Felix im Garten

Felix hat jetzt einen Schrebergarten. Hier berichtet er, was ihm dort passiert.

In Mini-Schritten Richtung Frühling

3 Kommentare

Wenn die Sonne scheint, so wärmt sie das Gemüt des Gärtners. Wenn sie denn scheint. Auf zwei schöne Tage folgen drei trübe Tage. So gelingt es der Sonne auch noch nicht besonders gut, Luft und Boden zu erwärmen. Fast jede Nacht gab es bislang Bodenfrost. Der Frühling geriert sich härter als der Winter.

So geht es auch nur mit Tippelschritten in Richtung Frühling. Alles braucht noch eine Weile, ist langsam. Und doch, auch mit Mini-Schritten geht es unaufhaltsam in die richtige Richtung.

Im Frühbeet lassen sich mittlerweile die ersten Blättchen sehen. Spinat, Salat und Radieschen schauen mittlerweile zaghaift aus der Erde. Auf den freien Beeten ist noch nichts gekeimt.
Erste Erfolge gibt es auch bei den Kaltkeimern. Bartfaden und Alpen-Astern haben anscheinend genug Kälte abbekommen (und nun auch genug Wärme) und strecken die ersten Blätter über die Erde. Alle anderen Kaltkeimer lassen noch auf sich warten.

Das Wasser im Garten ist schon angeschlossen. Es scheint diesmal, anders als im letzten Jahr, beim ersten anlauf geklappt zu haben. Ich brauche es noch nicht unbedingt, denn es ist wenig zu gießen und Regenwasser ist noch da. Aber den teich habe ich mal wieder komplett aufgefüllt. Ist doch erstaunlich, was da an Wasser verdunstet, selbst wenn es nicht „warm“ in unserem Sinne ist.

Die Krokusse sind schon hinüber, Narzissen und Hyazinthen stehen in voller Pracht. Die Tulpen bereiten sich derweil noch auf ihren großen Moment vor. Immerhin, in jeder Ecke des Gartens gibt es jetzt schon ein bisschen Farbe. Auch die Taubnesseln blühen in apartem Rosa, die Mirabelle kleidet sich in zartes Weiß, die Forsythien wenig zurückhaltend in schreiendes Gelb.

Es geht voran, wenn auch in Mini-Schritten…

 

Advertisements

3 Kommentare zu “In Mini-Schritten Richtung Frühling

  1. …nicht nur das Gemüt des Gärtners 😉
    Und das schreiende Gelb der Forsythien hast du sehr schön in Worte gefasst. Ich persönlich kann Forsythien ja garnicht leiden, eben genau deswegen.

    Gefällt 1 Person

  2. Mini-kleine Trippelschritte, aber Schritte in die richtige Richtung! 😉
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s